Einzug

Heute ging ich in der früh spazieren, keine ahnung wieso. Es war sehr kalt, überall zeigte sich Reif und der Atem kondensierte zu dicken, weissen Wolken.

Ein stückchen im Wald traf ich einen alten Herren. Er war um die 80, jedoch sah sein Gesicht alles andere als alt aus. Sein Haar war nicht grau, es war durch und durch weiss. Ein  ebenso weisser Bart umspielte sein lächeln, jedoch war es sehr kurz getrimmt und wirkte alles andere als ungepflegt. Er trug einen schwarzen Mantel, darunter ein weisses Hemd, sowie eine Melone. Das ganze Bild wurde noch durch den schwarzen Gehstock mit silbernen Knauf abgerundet, den er sich an seinem Arm gehängt hat.

"Guten Morgen!" sagte er verschmitzt. "Morgen" murmelte ich vor mir hin, gewillt weiterzugehen. "Ein wunderbarer Tag, nicht wahr?". Ich hielt inne. Ach, einer von der Sorte. Nun, dann werd ich mich mit ihm kurz unterhalten müssen. "Äh, ja, angenehm, wenn auch etwas kalt" sagte ich zaghaft. "Naja, bald wirds ja wärmer." erwiederte er mit einem Augenzwinkern. "Mhh..." kam aus mir gelangweilt vor.

"Nunja, wie ich sehe wirken sie sehr beschäftigt! Wahrscheinlich überlegen sie, wie sie diesen alten Kauz am besten wieder los werden. Nun mein Herr, ich möchte sie nicht aufhalten!" sprudelte es lächelnd aus ihm heraus. 

"Nein! Ich meine... ich wollte nicht unhöflich wirken!", "Ach," winkte er ab, "machen sie sich keine Sorgen. Jedoch komm ich nich ohnehin ihnen zu sagen, dass die Leute sich meistens freuen, mich zu sehen!" Er zwinkterte erneut und lächelte dabei derart offenherzig, dass es einem schwerfiel zu glauben, es sei nur gespielt.

"Nun mein Herr, dann möchte ich mich von Ihnen verabschieden!" sagte er kichernd und schaute einen sich zu ihm hinbiegenden Nußstrauch interessiert an.

"Ich wollte wirklich nicht unhöflich wirken!" sagte ich nochmals mit nachdruck, aber es klang alles andere als sicher. "Was machen sie da eigentlich an diesem Strauch?" Er drückt hier und dort daran rum und betrachtete es danach wie ein Meister der Kunst, der eben ein schwieriges Werk beendet hat. "Ach, das! Ganz einfach: Ich bringe die Knospen an die Bäume!" Er fing an zu lachen dass ich aufpassen musste, nicht mit einzustimmen. "Sehr Lustig. So sagen sie es mir." Er fuchelte hier und dort rum, pfiff vor sich hin und ausser einem Kichern kam nichtsmehr aus ihm heraus. "Haben sie mich nicht verstanden? Was machen sie hier?" Ein Vogel zwitscherte. Und noch einer. Und dann kam das gezwitscher von überall her, stimmte ein Konzert des Waldes an. "Naja", er gestikulierte mit den Händen, "Versuchen sie sich vorzustellen, dass ich eine Art Diensleistung vollbringe. Das alles so läuft wie es laufen soll. Und jetzt ist es wieder so weit. Oh ja, so könnte man es ausdrücken." Irgendwie wirkte er nichtmehr wie 80. "Aha... sorgen wohl dafür das die Vögel zwitschern und alle grün wird?" fragte ich merklich sarkastisch. Das ständige, offen ehrliche Lächeln wich nicht einen Augenblick von seinem Gesicht. "Junger Herr! Drücken sie es aus, wie sie es wollen, aber seien sie versichert, auch sie haben was davon! Ausserdem haben sie mitten ins schwarze getroffen!" Von ihm ging nun ein seltsam vetrauter Geruch aus. "Seien sie doch nicht so misstrauisch! Lassen sie mich einfach machen!". Ich spielte schon eine ganze weile mit dem Gedanken meinen Weg fort zu setzen, nun entschied ich mich dafür. "Wie auch immer Herr....." "Ich wünsche ihnen auch einen wunderbaren Tag! Von ganzem Herzen!" fiel er mir ins Wort. Ich starrte ihn eine weile lang an, schüttelte ihm kurz darauf die Hand und ging, ohne mich umzudrehen.

Nach kurzen Weile hörte ich ihn noch etwas rufen.

"Herr Frühling! Ich heisse Herr Frühling!".

Ich drehte mich schlagartig um, aber an der Stelle, an der er hätte stehen sollen, stand niemand mehr.

Eine Brise warmer Luft, die wunderbar nach einem angenehmen Frühjahr roch, wehte mir aus der Richtung entgegen, in denen vor Sekunden noch der alte Mann stand.

"Frühling... ja, ich freue mich, das er nun da ist."

28.1.08 20:31
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Märzhase / Website (28.1.08 20:40)
ich mag die geschichte, macht einen irgendwie glücklich. und herr frühling ist ein bisschen wie der madgod aus oblivion, sozusagen. lol


Märzhase (4.2.08 08:21)
btw. lol, die Werbung auf deiner Seite:
www.Christ-Store.de
Ihr Fachversand für christliche Literatur, Musik und Geschenke!

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de